loading

Libyscher Markt öffnet sich für Rohstoffe aus Algerien


Der Vorsitzende der General Union of Commercial Chambers, Mohammed Al-Raied, kündigte an, dass eine libysche Wirtschaftsdelegation Algerien Anfang 2017 besuchen würde, um die Rahmenbedingungen für Importe von algerischen Rohstoffen auszuhandeln.

Al-Raied fügte hinzu, dass die notwendigen Maßnahmen bereits in die Wege geleitet seien, insbesondere die Zollbestimmungen.

"Es gibt einen starken Bedarf der algerischen Wirtschaft, die Nahrungsmittel und Baustoffe und -werkzeuge nach Libyen zu exportieren - und zwar zu Preisen, die in Konkurrenz zu europäischen und anderen Alternativen stünden", sagte er in einem Statement.

Vorstandsvorsitzende von betroffenen algerischen Firmen unterzeichneten eine Absichtserklärung mit der General Union mit dem Ziel, die wirtschaftliche Kooperation und den ökonomischen Austausch anzukurbeln.